Schulleben

Sortierung:
Autorenlesung für die 3. - 6. Klassen(5)
Di, 30. Mai 2023
EIN FALL FÜR DIE MOUNTEENS

Gebannt und voller Interesse lauschten die Horner Primarschulkinder dem Schweizer Schriftsteller Marcel Naas, welcher in einer abwechslungsreich gestalteten Lesung die MounTeens lebendig werden liess. Als ehemaliger Sekundarlehrer fiel es ihm leicht, mit den Zuhörenden zu interagieren und sie für die Geschichten zu begeistern, indem er viel Persönliches und interessante Details zur Buchentstehung einwob.
Seine Bücher können bereits in der Horner Bibliothek ausgeliehen werden.
Ort: Horn, Bühne der Mehrzweckhalle
Fotos herunterladen
5./6. Klasse: Teilnahme am CS-Cup (Fussballturnier) (20)
Mi, 03. Mai 2023
Am vergangenen Mittwoch, dem 3.5.23 haben wir, das heisst Anja, Lara, Lean, Luca, Joris, Dias, Yanik, Ariane, Aaron und Adam beim CS-Cup in Amriswil teilgenommen. Das erste Spiel gewannen wir souverän mit einem 1:0. Das zweite Spiel ergab ein hart erkämpftes Unentschieden gegen Roggwil mit einem 3:3. Adam, Dias und Luca schossen diese Tore. Das dritte Spiel gewannen wir mit 4:1, Yanik traf drei Mal, und Lara traf ebenfalls. Im 4. und letzten Spiel gewannen wir mit einem unglaublichen 6:0. Doch leider wurden wir aber wegen der Tordifferenz nur 2. So verpassten wir nur ganz knapp das Finale in Basel. Aber wir haben toll gespielt. Gratulation an das Team.
Ort: Amriswil
Fotos herunterladen
Das kleine, schwarze Schaf(4)
Fr, 10. Februar 2023
Bericht zur Kulturveranstaltung Kindergarten/Unterstufe Horn
Figurentheater St.Gallen, am 2. Dezember 2022

«Das kleine, schwarze Schaf»

Pünktlich zu Beginn der Adventszeit hatten wir das Glück, das Figurentheater St. Gallen nach Horn engagieren zu dürfen!
Klein und Gross waren von dieser lustig gespielten, aufrüttelnden Geschichte fasziniert!
Wollte doch das kleine Schäfchen zur Herde dazu gehören und trotzdem machen, was ihm beliebte.
Ein Wunsch, den jedes Kind, jeder Erwachsene so gut verstehen kann!

Lukas Bollhalder hat als Einmanntheater mit bestechender Einfachheit von Figuren und Bühnenbild eine Meisterleistung vollbracht.
Sein Witz begeisterte einfach Klein und Gross! So hiessen zum Beispiel die Schäferhunde «Polo» und «Mani».
(Leise hat er sich den Lehrpersonen zugewendet und geflüstert: Hofer und Matter.)

Willi Häne hat mit wunderbaren Akkordeonklängen das Ganze einmalig gemacht.

Vielen Dank allen Beteiligten, auch denjenigen hinter der Bühne!

Durch die finanzielle Unterstützung von der Schulgemeinde und dem Kulturfond des Kantons TG ist dieser Anlass zustande gekommen. Vielen Dank!
Fotos herunterladen
Wintersportlager 2023: Fideriser Heuberge(28)
Mo, 23. Januar 2023 - Fr, 27. Januar 2023
58 Schülerinnen und Schüler der 4. - 6. Primarklassen durften eine unfallfreie Lagerwoche bei besten Schneeverhältnissen und herrlichem Wetter verbringen. Toll, dass den Horner Kindern solch unvergessliche Erlebnisse ermöglicht werden!
Fotos herunterladen
Wintersportlager 2023: Fideriser Heuberge(334)
Mo, 23. Januar 2023 - Fr, 27. Januar 2023
Räbäliechtli-Umzug 2022(5)
Di, 08. November 2022
„Lueg mis Räbäliechtli a, ich has sälber gmacht und jetzt lüchteds hell und schön dur die dunkel Nacht“


Hell und schön leuchteten nicht nur die von den Vätern, Schülern und Schülerinnen am Vortag kunstvoll geschnitzten und verzierten Räben, sondern auch die Augen der Kinder, welche stolz ihr „Räbäliechtli“ trugen.

Am Dienstagabend, 8. November 2022 versammelten sich alle drei Kindergartenklassen sowie
die 1. und 2. Klässler im Lichterkreis auf dem Schulhausplatz an der Tübacherstrasse.

Die Aufregung und Freude der Kinder war gross und bereits in den Tagen davor zu spüren.
Als jedoch der Umzug um 18:00 Uhr losging und die Kinder begleitet von ihren Lehrpersonen und unter den Augen ihrer stolzen Eltern, Grosis, Grosspapis, Göttis, Gottis und Bekannten losmarschierten, legte sich auch etwas die Nervosität und Anspannung.

Die Route führte vom Schulhaus zum Alterswohnheim, wo die Bewohner bereits warteten, um den Liedern der Kinder untermalt von Gitarrenklängen zu lauschen. Danach ging es weiter über den Lido am See entlang - wo die Räben in der Dunkelheit besonders hell leuchteten - an der Kirche vorbei und über die Seeackerstrasse und am Kindergarten Feldstrasse vorbei zurück zum Schulhausplatz Tübacherstrasse.
Dort versammelten sich die Kinder nochmals hinter den hell leuchtenden Lichtern und die Zuschauenden konnten nochmals den fleissig geübten und mit viel Freude unter der musikalischen Begleitung von Hans Rieser vorgetragenen Liedern lauschen.

Im Anschluss gab es für alle Teilnehmenden die wohlverdiente Stärkung mit Wienerli und Brot sowie Punsch und für die Erwachsenen Glühwein zum Aufwärmen.

Es war ein wunderschöner, gelungener Anlass, der nur durch die tatkräftige Unterstützung vieler motivierter Eltern und Helfer so reibungslos und friedlich über die Bühne gehen konnte.
Vielen herzlichen Dank dafür!
Fotos herunterladen
Klassenlager der 5./6. Klassen vom 12. -16. September 2022(344)
Mo, 12. September 2022
Montag
Wir haben uns am Bahnhof um 8.10 Uhr getroffen. Danach sind wir mit dem Zug nach Rorschach gefahren. Der Zug hatte 13 Minuten Verspätung. Wir mussten auf den nächsten Zug warten. Danach sind wir über Sargans nach Ziegelbrücke gefahren. Dort sind wir in den Bus umgestiegen und nach Amden gefahren. Im Schwendihaus angekommen haben wir unsere Zimmer bezogen. Um 12Uhr gab es Mittagessen. Im Anschluss haben wir einen Foto-OL gemacht, um das Dorf kennenzulernen. Vor und nach dem Abendessen hatten wir Freizeit, in der wir Fussball spielten, Gesellschaftsspiele machten und miteinander rumalberten.

Dienstag
Heute Morgen wurden wir mit lauter Musik geweckt, und es hat funktioniert. Schlussendlich sind alle aufgewacht, und wir haben Frühstück gegessen. Im Anschluss haben wir etwas zu den Höhenstufen erfahren und ein Puzzle gemacht. Danach fassten wir den Lunch und gingen zur Bushaltestelle, um nach Arvenbüel zu fahren. Nun ging das Wandern los, steil bergauf. Nach kurzer Zeit brauchten wir eine Pause und am Brunnen frisches Wasser. Kurz vor den Höhenweg machten wir ein Feuer und grillierten. Mit vollen Mägen erkundeten wir dann den Höhenweg, bevor wir mit dem Sesselilift nach Amden fuhren konnten. Wieder war bei schönstem Wetter draussen Freizeit angesagt. Das Abend-essen war lecker, und nach einem gemütlichen spielerischen Abendausklang ging es um 21.15 Uhr auf die Zimmer.

Mittwoch
Heute Morgen hat uns Herr Muscetta wie immer mit Musik geweckt. Um 7.30 Uhr assen wir Frühstück, um anschliessend das Thema «Sonniges Quinten» zu erarbeiten. Bereits um 9.40 Uhr standen wir draussen, bereit für die ziemlich anstrengende Wanderung. Es ging zuerst sehr steil nach unten, bis zum Walensee. Dort sahen wir die Seerenbachfälle, die höchsten Wasserfälle der Schweiz. Nun ging es stetig bergauf, genossen aber immer wieder die wunderschöne Aussicht. Endlich, die Feuerstelle in Sicht. Drei Feuer wurden im Nu entzündet, und dann grilliert. Jetzt war die Wanderung bald geschafft, nochmals steil runter, und dann in Quinten angekommen. Dort badeten einige, andere assen Glace. Um 16.20 Uhr ging es aufs Schiff nach Weesen. Das Wetter war den ganzen Tag lang viel besser als erwartet. Nun auf den Bus nach Amden. Kaum angekommen erwartete uns das feine Abendessen. Am Abend spielen wir Lotto, und einige gewannen Preise.
Gute Nacht dann….

Donnerstag
Nach Musik und Frühstück war heute Morgen Scooter fahren angesagt. Zuerst startete die Klasse Thurmaier Richtung Sesselibahn. Oben angekommen schnappten wir uns tolle Trottinetts. Und kaum losgefahren gab es auch schon den ein oder anderen Sturz, bis man sich eingewöhnt hat. Währenddessen repetierte Klasse Muscetta im Schwendihaus mit Hilfe einer Amdenkarte die Region, in der wir uns die letzten Tage aufhielten. Um ca 11Uhr wurde getauscht, Muscettas auf den Berg, Thurmaiers ins «Schulzimmer». Muscettas kamen fast ganz ohne Sturz ins Dorf. Es war zwar nicht sonderlich lang, aber absolut lustig und unterhaltsam, und für mutigere Flitzer auch actionreich.
Nach Chicken Nuggets und Pommes und ein wenig Zimmerruhe durften wir am Nachmittag endlich ein wenig ins Dorf die Läden unsicher machen. Wir kauften einige Süssigkeiten, dass wir am Freitag für die Reise auch gut gerüstet waren. Nach dem Abendessen startete dann die Disco, bis wir dann um 22 Uhr ins Bett mussten.

Freitag
Der letzte Tag ist angebrochen. Frühstück, Koffer packen und Hausputz stand an. Da wir wieder Wetterglück hatten, machten wir anschliessend einen Spaziergang ins Girengärtli. Von dort hatte wir eine wunderschöne Aussicht über den ganzen Walensee, wo wir einige Punkte der letzten Wanderung entdeckten. Auch ein Spielplatz war dort, auf dem sich einige austobten.
Zum Mittagessen waren wir dann wieder im Haus. Im Anschluss wurde noch das Haus fertig gereinigt. Und schon war es Zeit, in den Bus nach Ziegelbrücke zu fahren. Und zwei Stunden später kamen wir wohlauf, aber müde, in Horn an.




Ort: Amden
Fotos herunterladen
Sporttag Primarschule Horn (3)
Di, 06. September 2022
Bestimmt wurden nicht wenige frühmorgens von Donnergrollen und Regengeprassel geweckt. "Wenn das nur gut kommt", dachten einige. Glücklicherweise kam es gut. Bereits zum Einturnen um 8.15 Uhr verzogen sich die Regenwolken, sodass das von einigen Sechstklässlerinnen perfekt vorbereitete Aufwärmen trocken durchgeführt werden konnte.
Nun folgten sowohl ein Leichtathletikwettkampf als auch dem Alter der Kinder angepasste Spielturniere. Was für eine Freude, mit welchem Einsatz die Schülerinnen und Schüler unterwegs waren. So sah man überall rote Gesichter, Schweissperlen und ab und zu auch Tränen, wenn nicht alles so lief, wie erwünscht.
Zuletzt durfte das nun bereits zur Tradition gewordene Klassenrennen nicht fehlen. Lautstark wurden die "Klassengspänli" angefeuert und zu Höchstleistungen angespornt. Schlussendlich durfte die Klasse Thurmaier den Wanderpokal von der Klasse Reichmuth übernehmen.
Und was wäre ein Sporttag ohne Podest und Rangverkündigung, umsäumt von vielen interessierten Eltern, welche dieses Jahr endlich wieder als Zuschauer dabei sein durften.


Fotos herunterladen
Sporttag Primarschule Horn(29)
Di, 06. September 2022