Schule Horn
Sortierung:
Theater "Wolf sein" in der MZH Horn(3)
Mo, 18. März 2019
Am Montag, 18. März 2019, waren die Schülerinnen und Schüler der 1. – 4. Klasse zum Theaterstück `Wolf sein` eingeladen. Dieses fand in der Mehrzweckhalle statt und wurde von zwei Schauspielern des Stadttheaters St. Gallen aufgeführt.
Der Wolf ist tot! Über diese Nachricht sind die Schafe anfangs sehr erleichtert. Doch bald schon kommt Langeweile auf und Küdde, eines der Schafe, entschliesst sich dazu, sich beim Arbeitsamt für die Stelle als Ersatzwolf zu bewerben. So wird Küdde zum neuen Bösewicht, und es dauert nicht lange, bis er sein erstes Schaf erbeutet. Es ist René, über den sich Küdde schon seit längerer Zeit aufregt. Doch dank der Schafkollegin Chrusle wendet sich die Geschichte zum Guten.
Für die Kinder und die Lehrpersonen war das Theaterstück eine schöne Abwechslung im Schulalltag.
Fotos herunterladen
Alphornbesuch 1./2. Klasse(24)
Mi, 13. März 2019
Am Mittwochmorgen, den 13. März 2019 haben uns zwei Alphornbläser besucht. Sie haben uns das Instrument Alphorn vorgestellt. Wir konnten sogar alles genaustens untersuchen und ausprobieren zu spielen. Alle haben es geschafft, Töne aus den riesigen Instrumenten rauszubringen, obwohl das gar nicht leicht ist.
Am Schluss gab es im Treppenhaus noch ein Konzert für das ganze Schulhaus.
Es war ein tolles Erlebnis.
Organisiert wurde dieser Besuch durch Frau Brigitta Gehrig vom musikalischen Grundkurs. Herzlichen Dank!
Besuch im Theater Bilitz in Weinfelden (2)
Di, 12. März 2019
Mit dem Zug fuhren alle 5./6. Klässer aus Horn nach Weinfelden. Dort kamen wir in den Genuss einer Stunde Theaterkunst.
Das Stück hiess Pingpong.
Die Geschichte erzählt von zwei Freunden, den zwei besten Freunden Daniel und Jex, und Daniels Schwester Nicole. Am Anfang sind alle drei in der Primarschule, und am Ende alle erwachsen. Dazwischen liegt ein gemeinsames Jahr mit Tischtennis und Playstation, Spass und Streit, Heimweh und Sehnsucht, mit schmelzenden Pralinen und einem misslungenen Rendezvous. Über Nacht verändert sich alles. Jex und seine Familie werden ins Heimatland zurückgeschafft. Nicoles Geschenk bleibt ungeöffnet, ihr Brief ungelesen. Jex sitzt im Flugzeug. Daniel ist in der Schule wieder allein. Getrennt und vorbei. Aber nicht vergessen. Jahre später kommt es zu einem Wiedersehen.

Statements der Schüler
• spannend
• lustig
• aus wenig Requisiten viel gemacht
• 3 Schauspieler spielen viele Personen
• aktuelles Thema
• trifft das Thema Freundschaft sehr gut

Fotos herunterladen
Wintersportlager Fideris 2019(135)
Mo, 21. Januar 2019 - Fr, 25. Januar 2019
Dieses Jahr ging das Schneesportlager wieder wie gewohnt bereits am Montag los. Alles Material wurde in die Cars gepackt, und auf nach Fideris. Je höher es hinauf ging, um so beachtlicher wurden die Schneemassen. Kaum in den beiden Berghäusern angelangt, wurden auch schon die Zimmer in Beschlag genommen und es sich gemütlich gemacht. Und dann hiess es: Ab in den Schnee und auf die Pisten. Die ganze Woche durften wir bei zwar eisigen Temperaturen viel Sonnenschein geniessen. Es war eine lustige, stimmige und gesellige Sportwoche, welche den Abschluss mit der traditionellen Schlittelabfahrt fand.
Es war eine tolle Woche.
Weihnachstfeier (10)
Fr, 21. Dezember 2018

Traditionsgemäss feierte die gesamte Schule Horn in diesem Jahr in der evangelischen Kirche ihr Weihnachtsfest.

Pfarrer Elekes hat uns weihnachtlich begrüsst, Kinder haben musiziert und Gedichte vorgetragen und nach einem gemeinsamen Abschlusslied, gingen die Kinder mit ihren Lehrpersonen zurück ins Klassenzimmer.

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes, besinnliches Fest und wunderschöne Weihnachtstage!
Fotos herunterladen
Figurentheater - Weihnachtsüberraschung(1)
Mi, 12. Dezember 2018
Am 12. Dezember waren alle Kinder vom Kindergarten bis und mit der 2. Klasse mit dem Postauto nach St.Gallen gefahren. Dort haben wir uns im Figurentheater das Stück "Die Weihnachtsüberraschung" angeschaut.

Dazu eine kurze Zusammenfassung:

Wenn man ganz genau weiss, was man sich zu Weihnachten wünscht, will man doch gar keine Überraschung! Mia wünscht sich nichts sehnlicher als einen richtigen Hund. Unter dem Christbaum findet sie aber nicht ganz, was sie erwartet hat... So beginnt Mias Abenteuer am Weihnachtsabend. Mit Figuren, Trickfilm und Liedern wird ihre Geschichte erzählt – und am Ende wartet dann doch eine Überraschung, über die sich alle freuen.

Nach dem Theater haben wir auf dem Klosterplatz den riesigen Weihnachtsbaum bestaunt und die Weihnachtsstimmung in der Stadt genossen.

Fotos herunterladen
Tagesrückblick Donnerstag(1)
Do, 20. September 2018
Um 7:00 Uhr wurden wir geweckt. Um 7:30 Uhr gab es Frühstück. Danach hatten wir Schule. Nach der Schule mussten wir Lunch richten für die 4h 15min Wanderung. Um 9:30 Uhr trafen wir uns draussen zum Abmarsch. Wir wanderten 2h und assen danach zu Mittag. Wir brieten an drei Feuern. Danach wanderten wir bis zum Walensee an die Badebucht. Nach dem Baden hatten wir 30min Freizeit, in der wir Glaces assen. Um 16:15 Uhr kam unser Schiff nach Weesen. Dort mussten wir bis zu einer Bushaltestelle laufen. Der Bus brachte uns bis nach Amden Vorderdorf, wo wir ausstiegen und bis zum Schwendihaus liefen. Zum Abendessen gab es Spaghetti Bolognese. Um 18:30 mussten wir noch in die Schule. Um ca. 20.00 gab es Disco und alle tanzten.
Fotos herunterladen
Tagesückblick Mittwoch(23)
Mi, 19. September 2018
Auch heute wurden wir wieder von der Musik geweckt. Nach dem leckeren Frühstück machten wir uns für einen Kurzausflug (Spaziergang) parat. Es ging zum Aussichtspunkt Durschlegi. Der Anfang war tatsächlich sehr gemütlich, das Wetter passend, und man sah immer die Antenne, welche vom Aussichtspunkt aus in die Höhe ragte. Das letzte Stück war dann sehr steil und anstrengend, so dass alle ziemlich ins Schwitzen kamen. Aber oben angekommen hatten wir einen wunderschönen Ausblick in die verschiedenen Täler, über den Walensee, und auch das Schwendihaus konnte man erblicken.
Der Rückweg ging dann zügig. Im Haus erwartete uns dann schon Herr Mayer, der uns heute besuchte.

Nach dem Mittagessen ging es in geteilten Gruppen weiter. Eine Hälfte fuhr zuerst mit der Mattstockbahn nach oben. Von dort aus ging es mit super Trottis den ganzen Berg wieder hinunter. Da konnte man es so richtig sausen lassen. Leider war dieses Erlebnis sehr kurz.

Die andere Hälfte war zuerst im Dorf, und konnte ein bisschen Süsses kaufen gehen. Anschliessend konnten auch sie noch Trotti fahren. Gemeinsam spielten wir daraufhin noch auf dem Rombach-Spielplatz und genossen die verbleibende Freizeit bis zum Abendessen.

Zum Abendprogramm gab es Lotto. Ob gewonnen oder nicht, gut gelaunt ging es dann um 21.30 Uhr in die Zimmer, um 30min später dann auch die Lichter zu löschen. Gute Nacht!
Fotos herunterladen
Tagesrückblick Dienstag(9)
Di, 18. September 2018
Am Morgen um 7:00Uhr lief die Musik im ersten Stock. Wir waren so müde, weil wir nur 4 Stunden geschlafen haben. Danach gingen wir morgenessen. Anschliessend fuhren wir mit dem Bus bis nach Arvenbüel. Der Weg war ziemlich steil gewesen. Bis zum Mittagessen haben wir fast keine Pausen gemacht. Mittagessen gab es ca. um 12:00Uhr. Am Anfang im Haus konnten wir noch ein Säckchen füllen mit: Cervelat, Ei, Salami, Apfel, Gurke und Trinken. Dann wanderten wir weiter zum Hochmoor. Das Hochmoor sah aus wie die Sahara. Es sah mega cool aus. Am Schluss gingen wir noch zur Sesseliliftfahrt. Man hatte eine schöne Aussicht gehabt. Zum Glück können wir morgen nochmals fahren. Zum Schluss hatten wir noch Freizeit.
Fotos herunterladen
Tagesrückblick Montag(3)
Mo, 17. September 2018 - Fr, 21. September 2018
Um 7:30 Uhr trafen wir uns am Bahnhof. Dann mussten gut 2h Zug und Bus fahren. Im Schwendihaus angekommen haben wir alles ausgepackt. Darauf gab es schon bald Mittagessen. Nach dem Essen haben wir einen Foto-OL gemacht dort waren Orte auf der Karte von Amden, an diesen Orten musste man Bilder suchen. Anschliessend bis zum Abendessen haben wir Fussball gespielt, manchmal ist der Ball über den Zaun zu den Kühen geflogen. Um 18:00 Uhr haben wir dann Abend gegessen. Nach dem Essen hatten wir noch Schule. Nach der Schule waren wir noch ein bisschen im Chapf um Tischtennis zu spielen und zu töggeln. Um 21:30 Uhr mussten wir ins Bett um 22:00 Uhr war dann Lichter löschen.
Fotos herunterladen
Sporttag 2018 Primar(147)
Di, 28. August 2018
Traditionsgemäss bei herrlichem Sonnenschein stehen die Primarschulkinder in den Startlöchern für ihren Sporttag. Noch ein letztes Mal ohne Turnhalle und Sportwiese, doch nicht weniger spannend und abwechslungsreich. Das diesjährige Motto lautet "Geschicklichkeit".
In altersdurchmischten Gruppen bewältigen diese 13 unterschiedlichste Posten.
Bei Wienerli und Brot kommt man nochmals für den Endspurt am Nachmittag zu Kräften. Nach der abschliessenden Siegerehrung, bei der die "Flamingo-Gang" auf dem 1.Platz landet, geniessen alle noch das erfrischende Raketen-Glace.
Und so können wir erneut auf einen unfallfreien, spassigen und sportlichen Sportanlass in Horn zurückblicken.